Übermäßige Kontrolle des Au Pair ein No-Go

This post is also available in: English (Englisch)

Ein Au Pair ins eigene Zuhause einzuladen erfordert viel Vertrauen. Hier geht es nicht nur darum, dem Au Pair mit den Kindern zu vertrauen, sondern auch darum, dass es in seiner Freizeit verantwortungsvoll handelt.

Manche Familien fragen jedoch zu viel. Sie wollen alles von dem Au Pair wissen. Wo es hingeht und was es macht. Sie schicken dem Au Pair immer dann Nachrichten, wenn es das Haus verlässt. Und wenn das neue Familienmitglied mit dem Auto der Gasteltern unterwegs ist, ist es auch verständlich, dass die Eltern wissen möchten, ob das Auto wenigstens in einer sicheren Nachbarschaft steht.

Es gibt jedoch auch Gastfamilien, die es etwas übertreiben. Sie nutzen Apps wie „Find my Phone“ oder GPS-Tracker im Auto. Hier kontrollieren sie definitiv viel zu viel und rauben dem Au Pair somit einen großen teil des Freiheitsgefühls und greifen in dessen Privatsphäre ein. Es ist sicher gut wenn die Gasteltern wissen, wo das Au Pair, das noch neu im Land ist, hingeht. Dennoch gibt es auch Wege, sich normal um das Au Pair zu sorgen, sodass es sich nicht unwohl fühlt.

Nicht-invasive Wege, sich um das Au Pair zu sorgen

  • legt eine Zeit fest, wann das Auto wieder zuhause stehen sollte. Auch wenn dies nicht die Zeit ist, an dem das Au Pair zuhause sein soll, kann es eine für das Auto eine Sperrstunde geben. Wenn es ein Wochenende ist und das Au Pair plant, länger auszugehen, kann es beispielsweise bei Freunden mitfahren oder mit einem Taxi zurück nach Hause kommen.
  • Erstellt eine Liste von Nachbarschaften, die nicht unbedingt die sichersten der Stadt sind und in denen ihr das Auto nur ungerne sehen würdet. Verbietet eurem Au Pair nicht dorthin zu fahren, bittet es aber darum, euch zu sagen, wenn es sich in einer dieser Gegenden aufhält.
  • Fragt nach den Handynummern einiger Freunde des Au Pairs. Für den Fall dass etwas passiert oder ihr das Au Pair nicht erreichen könnt, habt ihr Ansprechpartner für den Notfall.

Als Gastfamilie könnt ihr Regeln festlegen, aber wenn es um die Freizeit des Au Pairs geht, solltet ihr nicht zu kontrollierend sein, damit sich euer neues Familienmitglied nicht kontrolliert fühlt. Gebt eurem Au Pair einen gewissen Freiraum.

Wie geht ihr mit solchen Situationen um? Erzählt uns davon in den Kommentaren.